Verdienstausfall-Schutz

Zum Thema
Zum Thema

Verlust der Arbeitskraft aus medizinischen Gründen – finanzielle Folgen einer Krankheit länger 6 Wochen

Das Thema „Verlust der Arbeitskraft aus medizinischen Gründen“ und die daraus resultierenden finanziellen und sozialen Folgen nehmen immer dramatischere Formen an. Erkrankten Kolleginnen und Kollegen drohen erhebliche finanzielle Einbußen.

Eine Erkrankung über sechs Wochen hinaus stellt unsere Kollegen oft vor große, unüberbrückbare finanzielle Probleme.

Vor diesem Hintergrund haben wir uns entschlossen, uns gemeinsam mit unserem Partner pd business diesem wichtigen Thema anzunehmen. Wir möchten unseren Mitgliedern ein Zusatzangebot zur Absicherung der finanziellen Folgen bei einer Krankheit, die länger als 6 Wochen anhält, machen.

Die Einkommenslücke um 300 € / Monat im Krankheitsfall reduzieren!

Gesetzlich versicherte Arbeitnehmer erhalten bei einer längeren Krankheit nach Wegfall der Lohnfortzahlung durch ihren Arbeitgeber nur noch 70 % des Bruttolohns, maximal jedoch 90 % des Nettolohns abzüglich rund 12 % für die Sozialversicherung.

Dadurch entsteht eine Einkommenslücke von über 20 %!

Die Lösung: Der Verdienstausfall-Schutz. Arbeitnehmer erhalten ab dem 43. Tag ihrer Arbeitsunfähigkeit (nach Ende der üblichen Lohnfortzahlung) ein Krankentagegeld in Höhe von 10 € pro Tag. Das entspricht 300 € im Monat. Durch diesen Verdienstausfall-Schutz kann die Einkommenslücke deutlich reduziert werden, sodass man seinen laufenden Verpflichtungen besser nachkommen kann.

Im Durchschnitt sind pro Jahr 3,8 % aller Beschäftigten für mehr als 6 Wochen arbeitsunfähig.

Mehr

Flyer

Zum Thema

Newsletter

Zum Thema Newsletter

Informiert sein!

Für alle, die regelmäßig über aktuelle Angebote der Servicegesellschaft informiert werden möchten, gibt es die Möglichkeit einen Newsletter von uns per E-Mail zu erhalten.

Newsletter anfordern